Über uns

Wie wir zu der wunderbaren Rasse Shih Tzu kamen

 

 

Ich möchte Ihnen gerne meine Familie und mich vorstellen.

 

Mein Name ist Cornelia Weiss.

Unsere Familie lebt in der schönen Südeifel. Neben meinem Ehemann gehören auch zwei kleine Shih-Tzu Hündinnen untrennbar zur Familie.

 

Auch unser Sohn mit seiner Ehefrau und zwei Katzen haben eine Wohnung bei uns im Haus.

Wir haben ein Eigenheim mit Garten, wo unsere kleinen Lieblinge im Sommer Wachhund spielen dürfen.

Kennen gelernt habe ich die Rasse durch Untermieter in unserem Haus. Es hat nicht lange gedauert und ich war so fasziniert vom Wesen des Shih-Tzu, dass ich selbst einen besitzen wollte. Nie hatte ich vorher eine Rasse kennen gelernt, die so angenehm im Umgang und so ausgeglichen im Wesen war. Jahre zuvor hatten wir einen Zwergpudel und als Kind besaß ich eine Katze. Aber nun war dieser kleine Shih-Tzu Rüde mit seiner Familie bei uns eingezogen und verdrehte mir den Kopf.

Ich kaufte mir ein Shih-Tzu Buch und hatte schnell Adressen von Züchtern. So kam es wie es kommen musste. Im August 2001 holten wir unsere kleine Hündin bei der Züchterin ab. Seit diesem Tag hat sie uns viel Freude bereitet. Kennen gelernt hatte ich den Shih-Tzu im Kurzhaarschnitt.

Daher gefiel er mir zuerst nicht im langen Haarkleid. Aus Interesse besuchten wir einige Hundeausstellungen, bei denen der Shih-Tzu grundsätzlich im langen Haarkleid präsentiert wird.

Mit der Zeit änderte sich meine Meinung zum Haarkleid des Shih-Tzu. Die Farbenvielfalt und das lange Haar, wenn gepflegt, sind eine Zierde. Außerdem ist es eines von mehreren Rassemerkmalen des Shih-Tzu.

 

Wenn jemand einen leicht erziehbaren und lebenslustigen aber keinen hektischen Hund haben möchte, der wird am Shih-Tzu viel Freude haben. Wir jedenfalls haben unsere Rasse gefunden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© C. Weiss 2006 - 2018